Termin online vereinbarenDoctolib

Neue bioaktive Möglichkeiten bei Wurzelkanalfüllungen

Alle Spezialisten für Wurzelkanalfüllungen sind sich in einem Punkt völlig einig: alle Mikroorganismen (Bakterien) und deren Nebenprodukte müssen aus dem gesamten Wurzelkanalsystem entfernt werden, um den Erhalt des behandelten Zahnes über eine lange Zeitdauer möglich zu machen.

 

Bakterienfreiheit ist uns wichtig

Dieses Ergebnis kann erreicht werden, wenn die Abfolgen der Behandlungsschritte so angelegt sind, dass das nekrotische Gewebe im Inneren des Wurzelkanals restlos entfernt wird, die bakterielle Belastung innerhalb des Wurzelkanalsystems eliminiert und der dann entstandene dreidimensionale Hohlraum im Wurzelkanalsystem bakteriendicht verfüllt wird.

Besondere Anforderungen an die Füllmaterialien für den Wurzelkanal

Für die Füllung des Wurzelkanalsystems wird Guttapercha verwendet, ein kautschukähnliches Naturprodukt. Dieses Guttapercha wird in Verbindung mit einem Sealer (Versiegeler) in das Wurzelkanalsystem eingebracht.

Der Sealer hat nun mehrere Aufgaben zu erfüllen: er soll Unregelmäßigkeiten im Wurzelkanalsystem ausgleichen, den Spalt zwischen Dentinwänden und dem Guttaperchamaterial ausfüllen, die feinen Dentinkanälchen abdichten und von seiner Beschaffenheit unsichtbar, durchlässig für Röntgenstrahlen, schrumpfungsstabil, antibakteriell, biokompatibel und unlöslich in Körperflüssigkeiten sein.

Ein neuer Sealer, der diese besonderen Eigenschaften aufweist, ist auf Basis von ätherischem Teebaumöl entwickelt worden. Dieser wird in der Spezialpraxis für Wurzelkanalbehandlungen
Dr. Anna Lechner in Darmstadt verwendet.

Weshalb wird ein bioaktiver Sealer bei Wurzelkanalfüllungen verwendet?

Der biologische Sealer EssenSeal bringt zusätzliche Vorteile im Kampf um ein bakterienfreies Füllen der Wurzelkanäle.

Der Sealer ist biokompatibel, hat gute Fließeigenschaften, ermöglicht die Verbesserung der Gleitfähigkeit des Guttaperchamaterials und entspricht ganz den Anforderungen moderner endodontischer Behandlungssystematiken. Eine hervorragende Lösung für alle Patienten, die einen besonderen Wert auf natürliche Heilverfahren legen!

Was sind die Vorteile für den Patienten?

Endodontische Behandlungen haben dann hohe Erfolgsaussichten, wenn jeder einzelne Behandlungsschritt die Sicherheit erhöht, für das Lumen des Wurzelkanals absolut Bakterienfreiheit
zu erreichen.

Im Zuge der Behandlung ist der Schlussschritt der, die bakterienfreien Wurzelkanäle dicht abfüllen zu können. Der biokompatible Sealer hilft dabei, mit einem ungiftigen, biologischen Material einen dichten Verschluss der Wurzelkanäle zu erreichen.

 

 

Die Praxisinhaberin schaut in das OP-Mikroskop